Basierend auf der Kom­bi­na­tion aus im REWIRE Team vorhan­de­nen langjähri­gen prak­tis­chen Erfahrun­gen mit Med­i­ta­tion­stech­niken und den the­o­retis­chen Erken­nt­nis­sen aus wis­senschaftlich fundierten Stu­di­en haben wir die Dai­ly Upgrade Med­i­ta­tion entwick­elt.

Das REWIRE Dai­ly Upgrade beste­ht aus den zwei Med­i­ta­tion­s­mod­ulen Clean­ing und Trans­for­ma­tion, die ide­al­er­weise abwech­sel­nd jew­eils mor­gens nach dem Auf­ste­hen und abends vor dem Zubettge­hen durchge­führt wer­den. Bei­de Mod­ule nehmen jew­eils etwa 15 Minuten Zeit in Anspruch. REWIRE Dai­ly Upgrade ist unser Vorschlag, jeden Tag ins­ge­samt eine halbe Stunde Ihrer Zeit in die Weit­er­en­twick­lung der eige­nen Per­sön­lichkeit zu investieren. Die Aufteilung in zwei vom Ansatz her unter­schiedliche Med­i­ta­tion­stech­niken unter­stützt die Ver­bun­den­heit und Wech­sel­wirkun­gen von Kör­p­er und Geist. Ihre Anwen­dung kann im Detail indi­vid­u­al­isiert wer­den – etwa wenn es darum geht, wann genau medi­tiert wird, oder welche Trans­for­ma­tion­stech­niken angewen­det wer­den. Wir empfehlen jedoch, bei­de Mod­ule täglich und ihrer Struk­tur nach wie von uns beschrieben durchzuführen.

Warum Med­i­ta­tion?

Während in der west­lichen Welt Med­i­ta­tion lange als wirkungslose Eso­terik ange­se­hen wurde, bele­gen seit etwa 15 Jahren Erken­nt­nisse auf Basis wis­senschaftlich fundiert­er Stu­di­en diverse pos­i­tive Wirkun­gen durchge­führter Med­i­ta­tion­stech­niken in kör­per­lich­er und geistig-men­taler Hin­sicht. Bei Inter­esse zur Wirk­samkeit von Med­i­ta­tion empfehlen wir fol­gende Lek­türe:

Brain2Brain

Buddha‘s Brain

Train Your Mind – Change Your Brain

Die Glück­shypthese

Ihren Zeit­ein­satz von ins­ge­samt 30 Minuten pro Tag wer­den Sie rasch als wertvolle Investi­tion beurteilen: durch die oben genan­nten pos­i­tiv­en Wirkun­gen erfahren Sie sehr schnell eine höhere Gelassen­heit, weniger Stress, mehr Energie den Tag über und das Gefühl, Ihr Leben bess­er im Griff zu haben. Das ‚Dafür-habe-ich-keine-Zeit-Argu­ment’ gilt nicht, weil Ihr Nutzen deut­lich höher ist als Ihre Investi­tion. Ver­gle­ichen Sie es ein­fach mit einem guten Invest­ment in eine Immo­bilie – trotz sys­tem­a­tis­ch­er Aufwände für Instand­hal­tung, usw., sind Sie mit dem Gesamtergeb­nis hochzufrieden, weil Sie eine ansehn­liche Ren­dite mit einem sicheren Investi­tion­sob­jekt erzie­len.

REWIRE Dai­ly Upgrade Med­i­ta­tion

Warum täglich?

Der Men­sch ist ein Gewohn­heit­sti­er. Wir alle wis­sen nur zu gut, wie stark Rou­ti­nen unseren All­t­ag bes­tim­men (hin­ter­fra­gen Sie allein die Wortbe­deu­tung von „All­t­ag“). Diese Gewohn­heit­en haben leben­snotwendig oder gar ‑ret­tende Funk­tio­nen, ander­er­seits lim­i­tieren sie uns, indem wir immer wieder auf diesel­ben Ver­hal­tensweisen zurück­greifen und uns daher nicht weit­er­en­twick­eln. Wollen wir uns also ändern, verbessern und weit­er­en­twick­eln, müssen wir – ide­al­er­weise auf der Basis eines neuen Real­itätsmod­ells – unserem Leben eine neue Ver­hal­tensweise so hinzufü­gen, dass sie zu ein­er Gewohn­heit wird. Wenn wir die Med­i­ta­tion in unseren täglichen Rhyth­mus inte­gri­eren, wird sie aller Erfahrung nach rel­a­tiv schnell zu einem unverzicht­baren lieb gewonnenen Bestandteil unser­er Tages­rou­tine. Fra­gen Sie gern Fre­unde, die medi­tieren. Mit hoher Wahrschein­lichkeit wer­den sie diese Erfahrun­gen bestäti­gen.

Warum zwei Mod­ule?

Grund­sät­zlich kann zwis­chen zwei Med­i­ta­tions­for­men unter­schieden wer­den: das „Herun­ter­fahren“ des Geistes und Erre­ichen ein­er gedanklichen Leere, sowie die Fokussierung auf ein oder mehrere konkrete Leben­saspek­te, wie beispiel­sweise Altru­is­mus. Auf Basis unser­er Erfahrun­gen schla­gen wir die Kom­bi­na­tion aus der „Entleerung“ bzw. „Reini­gung“ des Geistes und ein­er kraftvollen pos­i­tiv­en Visu­al­isierung der auf eige­nen aktu­al­isierten Real­itätsmod­ellen fußen­den Zukun­ftsvorstel­lun­gen vor. Diese Kom­bi­na­tion stärkt zum einen die Ein­heit und das Zusam­men­spiel von Kör­p­er und Geist – zum anderen ermöglicht sie uns, aktuelle konkrete und wichtige Erleb­nisse oder Vorhaben  in unsere Med­i­ta­tion zu inte­gri­eren und damit zu opti­mieren.

Im näch­sten Beitrag beschäfti­gen wir uns im Detail mit der Dai­ly Upgrade Med­i­ta­tion und wie sie durchge­führt wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.